Abonnieren: Artikel / Kommentare / via E-mail

Jusos Schwerin besuchen Bus Stop

Freitag, 11.Juli 2014 von

Soziales

Am vergangenen Dienstag besuchten die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD (Jusos) den Kinder- und Jugendclub „Bus Stop“ auf dem Großen Dreesch, um sich vor Ort ein genaues Bild von den Angeboten zu machen. Bei einem Gespräch mit den Verantwortlichen der Einrichtung haben die Jusos sich von der Wichtigkeit der Arbeit überzeugt. Hierzu erklärt der Kreisvorsitzende der Jusos, Roman Möller: „Der Bus Stop bietet für Kinder und Jugendliche in einer breiten Altersschicht eine Anlaufstelle und sehr vielfältige Angebote, bei denen die Besucher mitreden und sich einbringen können. Doch auch für Erwachsene dient das Haus in vielfältiger Hinsicht als Ort des Zusammentreffens und erfüllt damit im Stadtteil eine strukturell wichtige Aufgabe, die für das gesellschaftliche Leben auf dem Großen Dreesch von großer Bedeutung ist.“

Von großer Wichtigkeit für das Funktionieren des Kinder- und Jugendclubs ist, wie sich für die Jusos herausstellte, auch die ehrenamtliche Arbeit. Der stellvertretende Kreisvorsitzende der Jusos Schwerin, Tim Piechowski, ergänzt: „Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer würde der Club in seiner jetzigen Form nicht bestehen können. Viele Angebote (Musikunterricht, Tanzen oder Nachhilfe) müssten eingestellt werden. Zudem sind bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt eine unverzichtbare Voraussetzung für ein menschliches Miteinander und eine gelebte Demokratie. So hat jeder die Chance sich einzubringen und sein soziales Umfeld mitzugestalten.“

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben

KInder- und Jugendrat


           

Endstation Rechts.

Storch Heinar

Jusos Mecklenburg-Vorpommern

Mitmachen