Unsere Themen

 

Kampf gegen Rechts:

Egal ob in Europa, Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern oder Schwerin. Den aufkeimenden und mittlerweile teilweise etablierten Rechtspopulismus nehmen wir auf keinen Fall so hin und deshalb ist der Kampf gegen Rechts für uns Jusos Schwerin ein essentielles Thema. Wir leben Vielfalt und Toleranz und sind gegen jede Form von Diskriminierung und Ausgrenzung. Vor allem durch Veranstaltungen wie dem Storch Heinar Cup oder dem von uns Jusos Schwerin organisiertem Sportturnier „Integration durch Sport“ wollen wir ein Zeichen gegen rechtes Gedankengut setzen, denn gerade Sport verbindet, unabhängig von Nationalität und sozialer Herkunft. Ebenso partizipieren wir an Demos gegen Rechts, wie zum Beispiel von Organisationen wie „Schwerin für alle“ und an Vielfaltsmesse, wo wir oftmals mit unserem Storch Heinar unterwegs sind, um den Rechten in Schwerin keinen Raum zu geben.

Kinder- und Jugendengagement:

Unser Ziel ist ein Schwerin, das für Kinder und Jugendliche attraktiv ist. Das funktioniert zum Einen durch genügend Freizeitangebote, um sich selbst zu verwirklichen, zum Anderen aber auch durch politische Partizipation und Mitbestimmung und hier wollen wir Jusos Schwerin vorbildhaft sein. Unsere regelmäßigen Sitzungen, alle 2 Wochen Mittwochs, sind stets öffentlich und somit alle politikinteressierten Jugendlichen eingeladen mit uns zu diskutieren und zu gestalten. Politische Partizipation bedeutet bedeutet für uns aber auch das Wahlalter 16 auf Landesebene, um schon früher die Mitbestimmung für Jugendliche zu ermöglichen. Eine wichtige Rolle spielt für uns in Schwerin auch der Kinder- und Jugendrat, den wir nachhaltig stärken wollen, um den Kindern und Jugendlichen so auch in Schwerin eine starke Stimme zu verleihen. Schon seit einigen Jahren und auch noch bis heute beschäftigt uns Jusos Schwerin das Thema Kitaplatz-Vergabe. Hier hat Schwerin aus unserer Sicht noch Nachholbedarf. Das System der Kitaplatz-Vergabe muss effektiver und transparenter werden und somit auch zufriedenstellender für die Familien. Wir Jusos Schwerin möchten uns hier aktiv bei der Lösungsfindung einbringen.

 

Integrationsarbeit:

Schwerin hat mit 8,3% den höchsten Ausländeranteil einer Stadt in Mecklenburg-Vorpommern. Zum einen stellt uns das vor verschiedenste Aufgaben und Herausforderungen, ist aber ebenso Ausdruck von Vielfalt und Diversität unserer Landeshauptstadt. Wir wollen unseren Teil zur Integration beitragen und organisieren/partizipieren deshalb unter anderem Sportturniere wie den „Storch Heinar Cup“, „Sport ohne Grenzen“ und „Integration durch Sport“. Unabhängig von Nationalität und sozialer Herkunft wollen wir so den Zusammenhalt untereinander stärken und für mehr Toleranz und Akzeptanz in der Gesellschaft sorgen. Denn auf dem Sportplatz sprechen wir alle die selbe Sprache. Für mehr Vielfalt und gegen Ausgrenzung setzen wir uns außerdem auf Demos gegen Rechts und Vielfaltsmessen ein.